!Hinweis! Die Seite wird aktuell im Hintergrund für Sie aktualisiert! Bitte haben Sie Verständnis! Es sind noch nicht alle Funktionen verfügbar.
!Hinweis!Die Seite wird aktuell im Hintergrund für Sie aktualisiert!Bitte haben Sie Verständnis!Es sind noch nicht alle Funktionen verfügbar.

Sicherheitsglas

Sicherheitsglas, dass ist der Sammelbegriff für Spezialgläser, an die eine besondere Anforderung gestellt wird. Sicherheitsglas wird in Einscheiben- und Verbundsicherheitsglas ( ESG / VSG ) unterschieden.

 

ESG wird bei Isolierglasscheiben meist innerseitig eingesetzt, da es beim Bruch ohne scharfe Kanten zersplittert und das Verletzungsrisiko mindert.

VSG wird meistens zur Außenseite hin eingesetzt, da das Verbundglas, mit einer Folie zwischen zwei oder mehreren Glasscheiben ein Zersplittern des Glases verhindert und sich vor allem als Einbruchschutz nützlich macht.

 

 

Die Sicherheit der durchwurfhemmenden Sicherheitsgläser wird durch den Einsatz einer Stahlkugel, von unterschiedlichen Höhen geprüft.

 

Die europäische Norm DIN EN 356 unterteilt durchwurfhemmende Verglasung in folgende Widerstandsklassen:

 

P1A   Einfachste Maßnahme

P2A   Häuser in Wohnsiedlungen

P3A   Häuser die abseits liegen

P4A   Häuser mit hochwertiger Einrichtung

P5A   Häuser mit besonders wertvollem Inventar

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2012-2017 D.A.F.F. GbR Fenster- und Türensysteme